Geschichte Über Uns

Die Firmengeschichte des Unternehmens Passuello beginnt bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Gesellschaft Passuello und Provera startete mit einer Getreidemühle in Fondamenta San Giobbe (Venedig). Das Getreide wurde hauptsächlich aus Argentinien importiert, in der Mühle gemahlen, verarbeitet und schließlich in den umliegenden Städten Treviso, Feltre und Belluno vertrieben. Im Jahre 1902 zog ein Teil der Familie Passuello nach Domegge di Cadore, wo in der Zwischenzeit ein neues Getreidelager entstanden war.

Gleich darauf trennten sich die beiden Partner Passuello und Provera, worauf der Betrieb in Domegge auf die Geschwister Passuello überging. Nachdem die Eisenbahnstrecke im Cadoretal gebaut wurde, verlagerte sich die Unternehmenstätigkeit der Gebrüder Passuello Anfang des 20. Jahrhunderts nach Calalzo, wo 1920 die Gesellschaft „Passuello e Genova“ gegründet wurde. In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof wurde ein Gelände von über 10.000 m² angekauft und ein neues Magazin erbaut. Nachdem im Jahre 1928 ein Lieferabkommen mit Shell für Benzin und Schmieröle abgeschlossen wurde, errichtete die Gesellschaft auf dem neu erstandenen Gelände ein Treibstoffdepot.

Der Sitz der Firma Passuello Fratelli befindet sich noch heute in Calalzo auf demselben Areal, wo 1920 ihr erstes Depot entstanden war. Im Jahre 1972 wird die Gesellschaft Passuello GmbH in Percha gegründet, von wo aus Kunden südtirolweit beliefert werden.